Beelzebock und der Liebeslindwurm

29. 02. 2012 | Die Welt, einfach erklärt, Literarisches | 3 Kommentare

Der Beelzebock und der Liebeslindwurm sitzen bei einem Weißbier zusammen. Der Liebeslindwurm trägt ein geschmackloses grünes, lilagepunktetes Kleid mit Puffärmeln, der Beelzebock ist oberkörperfrei und seine Wampe hängt heraus. Sie sprechen in Mundart.

Liebeslindwurm: Es wird Zeit für eine neue feste Beziehung, der Frühling naht.
Beelzebock: Der Frühling ist prädestiniert für ein zünftiges Lotterleben.
Liebeslindwurm: Aber etwas mehr Nähe tät‘ schon Not
Beelzebock: Selten ein Nutzen, wo nicht ein Schaden ist.
Liebeslindwurm: Dafür gibt’s doch bald den Saugroboter. Da gibt’s dann keine Reibereien.
Beelzebock: Der Mensch ist nicht für feste Beziehungen gemacht.
Liebeslindwurm: Aber auch für die Herausforderung.
Beelzebub: Emotionale Ungebundenheit ist der süße Nektar der Glückseligkeit.
Liebeslindwurm: Und der Nektar des süßen Yoga-Bienchens?
Beelzebock: Man sollte sich des Levels seines Hinterteils jederzeit bewusst sein.
Liebeslindwurm: Für das Yoga-Bienchen also zu weit unten.
Beelzebock: Zumindest so lange, bis sich der aufwärts gerichtete Hund wirklich aufwärts richtet.
Liebeslindwurm: Und wenn wir eine schnitzen?
Beelzebock: Du schneidest Dich doch schon beim Gurkenschälen.
Liebeslindwurm: Ich schäle meine Gurken wenigstens.
Beelzebock: Wegen der Bitterstoffe?
Liebeslindwurm: Nein, weil’s mich vor Fingerdappern graust.
Beelzebock: Gurken isst man roh.
Liebeslindwurm: Davon kriegt man schlimmen Ausschlag.
Beelzebock: Darauf stehen die Harpyien.
Liebeslindwurm: Ich werde meine Gurken trotzdem weiter schälen.

Auftritt Frühling. In einem halbdurchsichtigem Sommerkleidchen, unter dem sich pralle Brüste spannen und wiegende Hüften wiegen, mit zarten Bändern im wallenden Haar, beschuht mit zierlichen Sandalen und beschmückt mit klimpernden Armreifen, wirft eine zauberhafte Kusshand in die Runde, schnappt sich ein Weißbier und rauscht wieder hinaus.

3 Kommentare

  1. matthias

    Ja wie, was ist denn das für ein Bild vom Frühling? Sich bloß des Weißbier krallen und sich sofort wieder verzupfen geht ja auch ned.

    Antworten
    • Andi

      Er (oder sie) verzupft sich ja nicht, er (oder sie) will nur nix mit dem Beelzebock und dem Liebeslindwurm zu tun haben!

      Antworten
  2. agnes

    Der Frühling säuft Hugo. Sonst nichts.

    Antworten

Schreib was dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vielleicht auch fein?

Ekstatisch tanzen

Ekstatisch tanzen

Puh. Die erste Woche ist geschafft. Und wie immer habe ich keine Ahnung, wo die Zeit hinverflogen ist. Ich hab mal irgendwo gelesen, dass für einen Erwachsenen im Gegensatz zu...

mehr lesen
Oder Hin und zurück

Oder Hin und zurück

Der schmale Pfad entlang der Schlucht unterhalb des mittlerweile arg verfallenen und heruntergekommenen Michi’s Art Village am Rande Ubuds ist zugewuchert und verschmutzt. Ein...

mehr lesen
Das Credo

Das Credo

Vor mir liegt der dunkle, wenig einladend wirkende See. Es nieselt leicht.Und es ist 8 Uhr morgens, eine höchst unanständige Zeit, wenn es nach mir geht.Ich habe mein halbes...

mehr lesen