Levitation, Versuch No. 1

29. Juni 2011
Nach dem Nachtflohmarkt…
25. Juni 2011
Sommer-Gartenfest-Anleitung
17. Juli 2011
 

V or einigen Tagen entdeckte ich dank Herrn Kaliban eine wunderschöne Website, auf der eine junge Japanerin täglich ein Foto von sich beim Fliegen veröffentlicht. Das fasziniert mich ungemein und es brizzelte mich, das auch auszuprobieren. Nachbarn eingepackt, Model eingepackt, und ab gings in den Feilnbacher Kurpark, diese Fotos nachstellen. Kann ja nicht so schwer sein. Dachten wir. Nun, zumindest wissen wir nun, welche Methoden NICHT zum Ziel führen. Hüpfen zum Beispiel. Und es ist verdammt schwer, vor allem für einen Non-Techniker und Ungeduldshammel hinter der Kamera, wie ich es einer bin.

Wie wir es am Ende dann gelöst haben, verrate ich jetzt einmal noch nicht, wir haben extra diese Location gewählt um zu unterstreichen, dass wir keine komplizierten Special Effects benutzt haben und die Modelle auch nicht einfach ins Bild kopiert wurden.

Ich würde sagen, für einen ersten Versuch ist das Ergebnis sehr O.K., es werden auf jeden Fall weitere Tests folgen.

Mardermolch
Mardermolch
Dieses Weblog ist dem Mardermolch gewidmet, jener oftmals unterschätzten und gerne vernachlässigten Spezies der Satire, des Spaßes, wider der Ignoranz und der Dummheit und allgemein für eine bessere Welt.

5 Comments

  1. agnes sagt:

    Du liebe Zeit.

  2. angela sagt:

    Retuschiert?

  3. angela sagt:

    aber echt cool!

  4. Andi sagt:

    Gezaubert. ;- )

  5. DaHeifeida sagt:

    Ich sag nur geographische Wildsau! Oder seitwann liegt Tokio in China. Und jetzt komm mir bitte nicht mit schaun eh alle gleich aus masche. ( Was nicht stimmt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

//]]>