Mardermolch

1. Mai 2015

Vietnam

Vietnam. Eine fixe Idee, in meiner Vorstellung das wildere Thailand. Mit Dschungeln, Flußdeltas, Reisfeldern, kanufahrenden Einheimischen mit konischen Strohhüten auf dem Kopf und Tempel voller Spiritualität und Wunder. Die Realität lacht über derartige Naivität und wenn ich doch eins auf meinen bisherigen Reisen durch Asien gelernt haben sollte: nichts ist dort so wie ich es mir erwartet habe. Nur anders. Same same but different. Weil ich in meinem Leben irgendwie immer wieder an einem Punkt angelange, von dem ich mir jedes Mal feierlich schwöre, dass ich dorthin nie wieder hin will, habe ich dieses mal immerhin den Mut und die nötige Konsequenz aufgebracht, um mich kurzzeitig aus dem Spiel zu nehmen. Das heißt in diesem Fall: 18 Tage Vietnam, ultraspontan, 5 Tage vor Abreise den Flug gebucht. Zusammen mit Fabrizio, dessen Seele die selben verschlungen Pfade wie die meine bewandert.
27. Mai 2014

De roas so far.

Ausserdem gibt’s für mich keine schlechte Publicity, nur Publicity. Und in der öffentlichen Meinung geht es gefühlt schon lange nicht mehr um die bloße Existenz des Buches sondern eher darum, dass sich da jetzt endlich mal einer hinstellt und unsere Bigotterie öffentlich thematisiert. Wollte ich ursprünglich gar nicht. Gemessen an den mittlerweile unzähligen mündlichen und schriftlichen Beifallsbekundungen und Durchhalteparolen komme ich aus der Nummer aber wohl so schnell nicht mehr heraus. Das spiegelt sich auch in der nun doch schon beachtlichen Zahl an Medienbeiträgen zum Buch wieder. Sie sind mir, einschließlich der gefürchteten BILD, allesamt überraschend gewogen.
13. April 2014

Der Tag danach.

Dieser Moment, als ich an meinem Tisch saß, um mich herum achtzig erwartungsvoll auf mich gerichtete Augenpaare, wissend, dass es jetzt definitiv zu spät für einen Rückzieher ist, verwundert spüren, wie gut sich das hier anfühlt, das letzte Mal Luft holen, unvergleichlich.
11. März 2014

Die Legende von Fazilaq

Dies sind die Abenteuer des Citafen Fazilaq, einem bayrischem Krieger, der lieber ein Bauer sein möchte und auf dem Weg zu seiner Bestimmung spannende Abenteuer in einer bayrischen Sagenwelt erlebt.
//]]>