Der heimische Gartenteich

Wir sind Sissi
22. Februar 2010
Freunde wie wir.
12. April 2010
Show all

Der heimische Gartenteich

Der Teich ist das Objekt im heimischen Garten, für das ich am meisten Begeisterung aufbringen kann. Letztes Jahr hab ich ihn komplett ausgeräumt, den Fischbesatz halbiert und den Teich neu bepflanzt. Die Mission: Glasklares Wasser ohne Chemie, nur mit Filter und filternden Pflanzen und moderatem Fischbesatz. Öklologisch und nachhaltig quasi. Und diesen Frühling lässt es sich schon sehr gut an, nur die Goldfische haben über den Winter wohl ordentlich geschnackselt und der neue Nachwunchs drückt sich derzeit noch um meine eigens dafür angeschaffte Reuse.

Ein paar Impressionen:

Der hier gehört nicht in den Teich, liegt aber öfters da rum.

Ein Haufen Frösche und Kröten belagert derzeit den Teich. Einen Pflanztopf haben sie zum Fort umgebaut. Mitten drin die Eier der Frösche, die Bänder rundherum von den Kröten.

Bei 30 Stück hab ich zum Zählen aufgehört. Die Palette reicht von kleinen Laubfröschen bis hin zu Pferdehufgroßen Kröten.

Dieser kleine Molch hatte sich in meiner Reuse verfangen. Ist zwar kein Marder, aber trotzdem putzig.

Mit ziemlich dicken Eiern ausgestattet, das Viech…
Mardermolch
Mardermolch
Dieses Weblog ist dem Mardermolch gewidmet, jener oftmals unterschätzten und gerne vernachlässigten Spezies der Satire, des Spaßes, wider der Ignoranz und der Dummheit und allgemein für eine bessere Welt.

5 Comments

  1. Bayer im Exil sagt:

    Du solltest Dir mal Namen für Deine Fische überlegen und sie hier vorstellen!

  2. Andi sagt:

    Willst Du mich sinnlos beschäftigen? :-) Das sind sicher 30 Fische, die von oben alle gleich aus sehen.

  3. Bayer im Exil sagt:

    Meine Badeenten haben auch alle Namen! Das verstärkt die emotionale Beziehung!!

  4. Andi sagt:

    Und wieviele sind das so…?

  5. Bayer im Exil sagt:

    fünf :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

//]]>